2 Touren an einem Tag

Alper hatte eingeladen, zu einer Onroad- und einer Offroadtour, und anschließend zum Grillen in seinem Garten. Deshalb gibt es hier 2 Tourberichte:

Der Onroadteil führte uns ins Havelland. Beteiligt waren 5 Fahrer/innen mit drei Transalp, einer KTM und einer V-Strom. Wolfgang "Wolle" N. machte den Tourguide. Die Tour führte an so Städtchen wie Kotzen und Wassersuppe vorbei. Die erste Pause machten wir beim Flugplatz Stölln/Rhinow am Gollenberg; es gab einen Kaffee im Hangar. Davor steht eine Iljuschin 62 der Interflug, "Lady Agnes". Man kann dort im Flugzeug auch heiraten, falls gerade jemand Bedarf hat. Eine größere Rast legten wir an der Fischerhütte bei Semlin am See ein. Ein sehr schönes Fleckchen. Zurück ging es durch Rathenow, am Beetzsee und Kretzin vorbei und zurück nach Dallgow-Döberitz.

(Tourbericht: Wolfgang M.)



Die Offroadgruppe mit einer KTM, zwei Transalp's und zwei Suzuki DRZ fuhr zuerst in die Gegend von Wustermark, um ein paar Kreise zum Aufwärmen zu drehen. Eine Steilauffahrt zeigte uns, dass der Boden heute wassergetränkt und teilweise rutschig ist. Dafür war die Luft staubfrei....
Auf sehr unterschiedlichen Untergründen, teils fest, teils schlammig ging es dann auf einer großen Runde nach Ketzin (Suppenpause und Havelfähre), weiter nach Süden, hoch zum Lilienthal-Denkmal zwischen Krielow und Derwitz, an Groß-Kreutz, am Netzener und Rietzer See vorbei. Auf dem Asfalt der B102 nach und durch Brandenburg, von dort wieder auf feuchten Wegen zur Kaffeepause im Domstift Mötzow. Dort löste sich gerade eine Oldtimerausstellung auf, es reichte aber noch für hübsche Fotos. Aus Zeitmangel (16:00 war Grillen angesetzt) wurde etwas abgekürzt und Tempo gemacht, bald waren wir wieder in Wustermark. Dort reichte es nur zu einer kleinen Runde über die Crosspiste. Fast rechtzeitig waren wir erschöpft, schmutzig, heil und zufrieden zurück.

(Tourbericht: Wolfram)